#nicoloprobierts

In Bern vertrete ich den ganzen Kanton St.Gallen. Auch wenn ich beruflich, privat und politisch breit erprobt bin, kenne ich längst nicht alle Bereiche unserer Gesellschaft. Deshalb wollte ich im Wahlkampf Neues lernen und erfahren. Dafür habe ich über Social Media Hinweise gesammelt: Was muss ich einmal gemacht oder erlebt haben, um die Interessen der St.Galler Bevölkerung noch besser im Parlament zu vertreten? Ich habe zahlreiche interessante Inputs erhalten. Die drei spannendsten habe ich umgesetzt und dabei wichtige Einblicke in für mich ungewohnte Bereiche des Lebens erhalten.

#nicoloprobierts in der Gassenarbeit

Als ich Thomas Feurer vom Verein ENDLESSLIFE bei der Gassenarbeit im Zentrum von St.Gallen begleitet habe, gaben mir die Menschen, die ich dabei kennengelernt habe, einen ganz offenen Einblick in eine Welt, die ich vorher kannte.

#nicoloprobierts bei der Abfallentsorgung
Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Aber wir müssen das Abfallvolumen einschränken. Korrektes Trennen und Entsorgen sowie Recycling führen immerhin bis zu einem gewissen Grad zu einer Kreislaufwirtschaft
#nicoloprobierts auf der Strassenbaustelle
Überraschungen im Untergrund sorgen dafür, dass keine Baustelle wie die andere ist. Eine ausgezeichnete Infrastruktur (Strassen, Schienen, Brücken, Werkleitungen etc.) ist ein wichtiger Standortfaktor. Dafür brauchen wir ein starkes Baugewerbe.