Meine Motivation

In meinem beruflichen Leben habe ich viele Bereiche an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik kennen gelernt. Ich bin davon überzeugt, dass ich mit meinem «Rucksack» im Nationalrat viel zu guten Lösungen für unser Land beitragen kann.

Ich bin ein grosser Anhänger der Demokratie schweizerischer Prägung. Diese Demokratie lebt nur, wenn im Parlament Persönlichkeiten aus möglichst vielen gesellschaftlichen Bereichen mitarbeiten. Gerade in den bürgerlichen Parteien finden sich nur noch selten Kandidierende, die in einem Unternehmen Verantwortung tragen. Ich will mit meinem persönlichen Einsatz ein aktives Beispiel für das Gegenteil sein.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es im politischen «Modell Schweiz» eine starke Mitte braucht, die gesellschaftlich akzeptierten Lösungen zum Durchbruch verhilft.

St.Gallen und die gesamte Ostschweiz liegen mir am Herzen. Ich möchte im Nationalrat nicht nur ein Vertreter dieser Mitte, sondern vor allem auch ein überzeugter Kämpfer und Botschafter für die Ostschweiz sein.

Ich habe bereits mit viel Freude und Herzblut im Thurgauer Grossen Rat politisiert. Gerade als Fraktionschef konnte ich im Sinne eines Brückenbauers viel dazu beitragen, dass gute Lösungen fraktionsübergreifend möglich wurden.

Meine Werte

Mit den Werten, die ich im Gepäck habe, will ich zu einer guten Politik für die Schweiz und für den Kanton St.Gallen beitragen. Als Messemacher passt das Glücksrad zu mir. Ich habe daraus ein Werterad gemacht. Fahren Sie mit der Maus über das Rad – mit einem Klick auf die einzelnen Themenbereiche erfahren Sie, welche Werte ich mit nach Bern nehmen will.


Migration Umwelt & Energie Familie Sozialwerke Ostschweiz Carte blanche Lösungen Privat Olma Europa Bildung Wirtschaft & Finanzen